Russland: Der verrückte Ivan

Russland ein Land mit vielen Fassetten, und noch mehr Meinungen über dessen Politik und Streben. Auch im russischen Ausland gibt es Befürworter und Gegner die sich regelmäßig einen Schlagabtausch liefern.

Schauen wir uns Russland mal von Außen an: Von der Fläche her ist es das Größte Land auf unserem Planeten und es strebt noch immer an größer zu werden. Vor allem seit Wladimir Putin an der Macht ist. Fangen wir im Osten an, hier streiten aktuell Russland und Japan um eine Inselkette zwischen Kamtschatka und Hokkaido. Hier geht es um etwa 400 km, wo die Grenze verlaufen soll. Weiter gehts im Norden, hier strebt Russland in die Arktische See, es geht hier vor allem um neue Erdöl Ressourcen. Und nun nähern wir uns Europa. 2008 überfiel Russland seinen Nachbarn Georgien, ein Staat der voll und ganz europäisch ausgerichtet ist. Und damit ein Dorn im Auge der Russen. Kommen wir zum westlichsten Krisenherd, der noch nicht so in der Öffentlichkeit steht. Somit kann es also nicht die Ukraine sein. Nein es geht um Moldawien, Hier hat Russland Transnistrien annektiert. Zur zeit interessiert das noch niemanden aber das wird sich wohl die nächsten 2-3 Jahre ändern. Denn Moldawien strebt gerade eine Wiedervereinigung mit seinen Brüdern und Schwestern in Rumänien an. Da Rumänien aber zur EU gehört würde damit auch Moldawien teil der EU werden. Und genau dann beginnen die Probleme, denn das aktuell besetzte Transnistrien gehört zu Moldawien. Also genau die selbe Situation wie in der Ukraine mit der Krim.

Und nun schauen wir mal ins Land hinein: Oppositionelle werden inhaftiert oder ermordet aber zumindest eingeschüchtert. Schwule und Lesben werden als Kriminelle eingestuft. Westlich orientierte Personen werden enteignet, eingesperrt und beseitigt. Frauenbewegungen werden mit brutaler Gewalt aufgelöst und in Arbeitslager gesperrt. Und auch in Russland gilt die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer.

Das alles ist Russland, und noch viel mehr. Da braucht man nicht nach anderen schlechteren Beispielen wie USA und Co. zusuchen, Russland spricht für sich.

Und vor allem muss Russland verstehen das seine ex-Staaten nun suveräne Staaten sind, die Russland auch selber anerkannt hat. Nur dann kann es ein friedliches Miteinander geben. Nur wenn diese Staaten sicher sind und keine Befürchtungen haben als nächstes annektiert zu werden, kehrt wieder Ruhe und Frieden in diese Welt.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.